Manipel VI

Das Forum der römischen Larpgruppe Manipel VI
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Publius Licinius Crassus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Yanick
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.01.12
Alter : 23

BeitragThema: Publius Licinius Crassus   Di 11 Aug 2015 - 16:15

Name: Publius Licinius Crassus
Rang: Immunes (Architektus)
Nr.: 1 05 09 43
Alter: 25 (2015/261 v. Chr., geb. 286 v. Chr.)
Beruf: Architekt

Das Leben:
Geboren als Sohn eines Kleinbauern wurde dem Kind der Name Publius Crassus Labienus gegeben. Er wuchs auf dem Hof der Eltern auf, der an an der Westküste lag. Als er 11 Jahre alt war plünderte eine Räuberbande den Hof seiner Eltern und töteten seinen Vater und seine Mutter. Er selbst versteckte sich auf drängen seines Vaters im Kamin des Hauses. Der Hof wurde niedergebrannt und Publius wäre im Kamin fast erstickt und als er es endlich wagte aus seinem Versteck zu kommen war der Kamin auch das einzige was noch vom Haus übrig war. Er holte sich die versteckten Ersparnisse seines Vaters und floh zum nächsten Dorf und von dort schlug er sich bis nach Rom durch.
In Rom angekommen wurde er von einem Architekten auf der Straße schlafend gefunden der ihn bei sich aufnahm und schlussendlich adoptierte wodurch sich sein Name zu Publius Licinius Crassus änderte. Mit 14 erhielt er von diesem eine Ausbildung und wurde selbst Architekt. Nach seiner 4-jährigen Ausbildung und seinem eigenen Meistertitel arbeitete er von nun an auf gleichem Niveau mit seinem Adoptivvater zusammen. (276 v. Chr.). In den folgenden Jahren nahm er immer wieder an der Eroberung des nördlichen teils Italiens teil aus dem damals die Plünderer gekommen sein mussten. Mit Redekunst und Schwertkunst fiel er positiv auf und wurde  schlussendlich von der Mannschaft in den Rang eines Centurio gewählt. Da er seine Centurie immer fair führte und keine unnötigen Strafen verhängte, sowie keine unfaire Dienstverteilung verteilte genoss er schnell ein hohes Ansehen und war so dauerhaft der Centurio seiner Truppe.
Mit seiner eigenen Truppe unter seinem Kommando war er ein großer Bestandteil der endgültigen und vollständigen Eroberung der Halbinsel. Nachdem er wie er meinte nun genug Rache für seinen Eltern genommen hatte und Frieden einkehrte, kehrte Publius wieder zurück nach Rom. Dort erfuhr er vom Tod seines Adoptivvaters, der ebenfalls in einer Einheit gedient hatte, die den Norden sichern sollte, nichtsdestotrotz musste das Leben aber weitergehen auch wenn Publius den erneuten Verlust seines Vaters nur langsam überwand.
Schon bald zog erneut ein Konflikt herauf, die Punier auf der anderen Seite des Mittelmeeres stellten eine Gefahr für das römische Reich dar.
Als die Punier begannen die Westküste der Halbinsel zu plündern wurde eine Einheit zusammengestellt, die die Angreifer zurückschlagen sollte.

_________________
PRO IMPERIUM VALORIAN, MVNDVS NOBIS SEMPER IN MEMORIAM TENEBIT
Nach oben Nach unten
 
Publius Licinius Crassus
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Manipel VI :: Regierungszentrum :: Einwohneramt-
Gehe zu: