Manipel VI

Das Forum der römischen Larpgruppe Manipel VI
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Servius Aquillius Lacer Barrianus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Khaindar

avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 13.05.14
Alter : 24

BeitragThema: Servius Aquillius Lacer Barrianus   Fr 29 Apr 2016 - 15:24

Name: Servius Aquillius Lacer Barrianus
Titel: Centurio
Nummer: 1 05 09 46
Alter: 27

Publius Barrus Vala, Sohn einer reichen Patrizier-Familie, wurde durch seinen Vater gezwungen die Militärakademie zu besuchen, da er sich ausmalte, durch die Militärischen Erfolge seines Sohnes mehr Gunst bei den kommenden Wahlen zu bekommen. Kurz vor den Wahlen wurde er jedoch durch eine Intrige eines Konkurrenten ermordet. Da Vala jedoch besondere Fähigkeiten auf der Akademie gezeigt hatte, es aber verboten war ohne eine Familie die Akademie zu besuchen, wurde er von Servius Aquillus Lacer in seine Familie aufgenommen. (daher auch der 4 Teilige Name, und Ja, er ist Regelkonform/ hist. korrekt^^ Die Gens Aquillius ist eine der ältesten und größten Familien in Rom und hat daher ein sehr distanziertes Verhältnis mit den Plebs. Lacer hat dies sehr schnell übernommen und hat selbst nie wirklich mit Plebejern zu tun gehabt.
Nachdem Lacer die Akademie hinter sich gebracht hatte, wurde er direkt in die Militärmaschinerie eingepflegt. Da er noch keine praktischen Erfahrungen hatte, wurde ihm erstmal nur eine Centurie zugesprochen. Lacer sah dies als eine Beleidigung seiner Würde und sieht die zeit dort als eine Strafversetzung an. Er hat keine Lust weit im Norden stationiert zu sein, weit weg von aller römischen Zivilisation. Für ihn gilt: Auftrag beenden und dann sofort wieder zurück nach Rom.

PS: Lacer wird gesprochen: "Laker"
Nach oben Nach unten
 
Servius Aquillius Lacer Barrianus
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Manipel VI :: Regierungszentrum :: Einwohneramt-
Gehe zu: