Manipel VI

Das Forum der römischen Larpgruppe Manipel VI
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Juno (Chartakterbogen)

Nach unten 
AutorNachricht
Juno



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 11.07.18

BeitragThema: Juno (Chartakterbogen)   Sa 14 Jul 2018 - 20:40

Name: Juno
Beruf: Kräuterfrau und angehende Heilerin
Hintergrund:
Juno wurde gegen Ende der Bronzezeit als einzige Tochter des Anführers eines Nomadenvolks im vorderen Asien geboren. Als Juno etwa 10 Jahre war ein Anführer einer anderen Nomadengruppe die Kontrolle im vorderen Asien übernehmen. Junos Vater weigert sich dem jähzornigen Feind die Kontrolle zu überlassen. Dieser beschließt ein Exempel zu statuieren und überfiehl Junos Gruppe. Hierbei wurden Junos Brüder und ihr Vater ermordet und ihre Mutter verschleppt. Durch Glück gelang Juno die Flucht, jedoch muss sie mit weiterer Verfolgung rechnen, da sie vom Feind gesucht wurde.
Auf sich allein gestellt irrte Juno durch die Gegend bis sie auf einem umherreisenden Heiler und dessen Frau traff. Diesen erzählte Juno das sie aus einem von Banditen überfallenen Dorf stamme. Die kinderlosen Hitita hatten Mitleid mit Juno und boten ihr an mit ihnen zu reisen. Mit der Zeit gewann das Paar Juno lieb und beschloß sie zu adoptieren. Als sie Richtung Griechenland weiter zogen gaben sie Juno als ihre leibliche Tochter aus.  Im Laufe der Zeit lehrte ihre Adoptivmutter Juno die Kunst der Heilkräuter, während ihr Adoptivvater Juno in allgemeinen Fertigkeiten (lesen, rechnen, schreiben), sowie in medizinischen Fertigkeiten schulte. Hierbei übernahm Juno die wissenschaftliche Prägung ihrer Adoptiveltern für die der wissenschaftliche Fortschritt über alles geht. Über ihre wahre Herkunft schwieg Juno aus Furcht vor Verfolgung. Erst in Griechenland offenbarte Juno ihren Adoptiveltern ihre Herkunft. Ihre Adoptiveltern waren geschockt, wollten Juno aber auch nicht verstoßen. Jedoch sickerten immer wieder Gerüchte über Junos unzivilisierte Herkunft durch.  Junos Adoptivvater kritisierte u.a. das Probleme in Landwirtschaft  nicht in der Ungnade der Götter, sondern in einem Systemfehler zu sehen seien. Als Juno etwa 25 Jahre alt war schickte der König der Stadt, in der sich Junos Familie aufhielt, Attentäter um Junos Familie und zugleich die ungeliebten Ideen auszulöschen, diese wurde jedoch gewarnt und konnte fliehen. Jedoch holten die Verfolger sie ein und töteten Junos Adoptiveltern. Auf der Flucht stolperte Juno über die Porta Magica und ging durch diese, um zu entkommen.
Auf der anderen Seite war sie zunächst allein bis sie auf die 1. Legion traf und sich der Gruppe anschloss. Aus Furcht vor weiterer Verfolgung erzählt Juno nichts von ihrer Vergangenheit und behauptet von einer Familie von Pferdezüchtern abzustammen.
Nach oben Nach unten
 
Juno (Chartakterbogen)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Manipel VI :: Regierungszentrum :: Einwohneramt-
Gehe zu: