Manipel VI

Das Forum der römischen Larpgruppe Manipel VI
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Geschichte des 6. Manipels

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Yanick
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.01.12
Alter : 23

BeitragThema: Geschichte des 6. Manipels   So 4 Jun 2017 - 18:29

Im folgenden wird die Geschichte beschrieben wie unsere Gruppe durch die verschiedenen lande reist und wie es dazu kam.

Rom hatte im Krieg gegen Karthago seine Legionen nach Sizilien geschickt um die Vorherrschaft der Punier dort zu brechen.
Um seine Küsten nicht ungeschützt zu lassen vor Überfällen von Sardinien und Korsika wurden 262 v. Chr. an der Westküste mehrere Kastelle errichtet und dort Truppen in der Größe von Manipeln stationiert, die die küstennahen Lande überwachen und gegebenenfalls verteidigen sollten.

Als die erwarteten Plünderungen 261 v. Chr. tatsächlich stattfanden, wurde die Gegend zunehmend unsicherer. Als wieder eine Truppe plündernder Punier an der Küste landete und in einer Porta Magica verschwand wurde ein Spähtrupp entsandt, der mit der Nachricht zurückkam, dass sich hinter ihr ein Land befand und es zwar Spuren der Punier gab, diese aber nicht zu finden waren.

Das im Castellum Maegellus stationierte 6. Manipel damit beauftragt den Puniern zu folgen und einen Brückenkopf in das unbekannte land zu sichern sowohl um sicher zu stellen, dass durch das Portal keine Gefahr drohte, als auch um dem neu entdeckten Land die römische Kultur näher zu bringen.

Es wurden daraufhin Spähtrupps entsandt um das neu entdeckte Gebiet zu erkunden und die sich höchstwahrschenlich ebenfalls dort befindlichen Punier zu vertreiben. Viele Spähtrupps kamen dezimiert oder gar nicht zurück (Adrak 8 kam niemand zurück und ist uns deshalb nicht bekannt). Die, die zurück kamen, berichteten von vielen aggressiven barbarischen Stämmen und seltsamen Wesen.

Es wurden jedoch weiterhin Spähtrupps ausgeschickt, zu denen auch wir gehören. Auf der Unternehmung trafen wir auf eine weitere Porta Magica, durch die wir gingen und plötzlich in Talosia in der Feldmark gelandet sind. Dort trafen wir auf einen Konflikt zwischen Menschen und sogenannten Dämonen(Dämonicon 5). Unter allem Aufwand konnten wir die Bürger der feldmark leider nicht überzeugen sich der römischen Kultur anzunehmen und ohne ausreichende militärische Macht war dies auch nicht herbeizuführen. Daraufhin kehrten wir zurück um nicht im Konflikt dauerhaft verwickelt zu werden und eventuell mehr argumentationsdruck mitzubringen. Leider schloss sich das Portal bevor eine weitere Exkursion gesandt werden konnte.

Daraufhin wurden wir wieder auf Spähgang geschickt. Auf dem Weg wurden wir angegriffen und von unserer Einheit getrennt. Auf der Suche nach dem Rückweg sind wir durch eine weitere Porta Magica in ein anderes unbekanntes Land gefallen. Die Porta Magica schloss sich daraufhin wieder und seitdem irren wir auf der Suche nach dem Heimweg und der Suche nach Puniern durch allerlei unbekannte Lande und verschiedene Porta Magicae.

Zuletzt kamen wir in ein Land, dass in einem Konflikt mit einem Nachbarland befand(Adrak 9). Durch einen Zufall kamen wir an ein Heerlager, eines Landes in dem wir uns einquartieren wollten. Aufgrund von Aggression der anderen Macht blieb uns nichts übrig als uns zu verteidigen und eine Rolle in dem Konflikt zu spielen. Es gelang uns allerdings die feindlichen Truppen zu besiegen ohne allzu aktiv am Geschehen teilzunehmen. Daraufhin liessen wir das Land hinter uns und begaben uns wieder auf unsere Suche.

Zusatzinformation

  • Bei unseren Reisen verlieren wir ab und zu andere römische Truppen und finden andere verirrte wieder.
  • Porta Magicae sind nicht alle gleich. Es gibt stabile größere Portale, die frei einsehbar sind und lange halten wie das zwischen Rom und dem "Barbaricum incognitum". Andere Portale sind instabil und zeitlich begrenzt. Sie können sich plötzlich in einem Gebiet auftun, was durch plötzliche Nebelbildung angekündigt wird (10s) und durch die man zwangsmäßig durchgezogen wird.
  • Wie bereits oben beschrieben ist uns die Geschichte um Adrak 8 NICHT BEKANNT, das es sich dort um einen anderen Spähtrupp handelte.

_________________
PRO IMPERIUM VALORIAN, MVNDVS NOBIS SEMPER IN MEMORIAM TENEBIT


Zuletzt von Yanick am Mo 5 Jun 2017 - 20:59 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Khaindar

avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 13.05.14
Alter : 24

BeitragThema: Re: Geschichte des 6. Manipels   So 4 Jun 2017 - 19:52

Und Adrak 9? wissen wir darum, oder überhaupt nichts über die Adrak-Kampange generell?

ansonsten schön geschrieben ;)

...und wir sind also auf "Zufallsfunde" anderer legionäre angewiesen, um wenigstens zu 10 zu bleiben? ;)

Bonus für: "Wir hatten nicht genug Männer, also haben wir garnicht erst geholfen, römische Kultur hätte sich eh nicht festigen können..." bringt zu 100% unsere Idee rüber!


Nach oben Nach unten
Kristof

avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 05.02.13
Alter : 23
Ort : CLZ

BeitragThema: Re: Geschichte des 6. Manipels   So 4 Jun 2017 - 19:54

Ja um Adrak 9 wissen wir
Nach oben Nach unten
Yanick
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 29.01.12
Alter : 23

BeitragThema: Re: Geschichte des 6. Manipels   So 4 Jun 2017 - 20:02

Die Gruppe auf Adrak 8 waren nicht wir.
Die Gruppe auf Adrak 9 waren wir.
Dass wir leute verlieren und wiederfinden ist unsere Erklärung warum wir immer unterschiedlich viele und andere leute sind.

Und natürlich wollen wir überall römische Kultur verbreiten wenn es geht ;)

_________________
PRO IMPERIUM VALORIAN, MVNDVS NOBIS SEMPER IN MEMORIAM TENEBIT
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Geschichte des 6. Manipels   

Nach oben Nach unten
 
Geschichte des 6. Manipels
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eine vorweihnachtliche Geschichte
» Braunschweiger Industrie Geschichte: Eisenvater
» Lieder, die eine Geschichte erzählen
» Vergessene Geschichte: Das Catwiesel
» Die wahre Geschichte der Bilderberger

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Manipel VI :: Collegium Romanum :: Fakultät für Geschichte :: Historia Romana-
Gehe zu: